TERMINE NACH VEREINBARUNG

Alpha-Liponsäure

Vielseitig und stark — Alpha Liponsäure:
Alpha-Liponsäure bremst als Antioxidans den Alterungsprozess
Werden oxidative Prozesse in unserem Körper nicht durch entsprechende Antioxidantien aufgefangen, altern wir schneller, lassen in unserer Leistungskraft nach und werden anfälliger für Krankheiten. Eine gute Möglichkeit, das Altern zu verlangsamen, ist der Einsatz hochwirksamer Antioxidantien, um den oxidativen Schaden zu begrenzen. 
Alpha-Liponsäure ist ein besonderes vielseitiges Antioxidans
Im Gegensatz zu anderen Antioxidantien ist die Liponsäure, sowohl fett- als auch wasserlöslich. Dadurch kann sie sowohl die eher wässrigen Zellbereiche, Blut und außerzellulärer Raum als auch die fetthaltigen Zellteile (z. B. die Zellwände, Membrane), Lipoproteine im Blut oder auch die fetthaltigen Nervenscheiden vor Oxidation schützen. 

Von allen nennenswerten Antioxidantien besitzt nur die Alpha-Liponsäure die Fähigkeit, sowohl in wasserlöslicher als auch in fettlöslicher Umgebung zu wirken.
Diese einmalige Fähigkeit bedeutet, dass Alpha-Liponsäure ihre Wirkung an jedem Ort unseres Körpers entfalten kann, auch dort, wo oxidative Zellschädigung zu vielen altersbedingten Erkrankungen wie Herzkrankheiten und Diabetes führt. Aufgrund dieser Eigenschaft, und auch wegen seiner relativ kleinen Molekülgröße, besitzt die Alpha-Liponsäure eine weitere wichtige Fähigkeit: 
Alpha-Liponsäure kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden — im Gegensatz zu vielen anderen beliebten Antioxidantien! Diese Fähigkeit ermöglicht zusätzlich eine schützende Wirkung vor neurologischen und kognitiven Erkrankungen wie Alzheimer. Durch den Energiestoffwechsel in den Brennstoffzellen unseres Körpers, den Mitochondrien, werden fortlaufend Freie Radikale mit oxidativ schädigender Wirkung freigesetzt. Bei mangelnder Abwehr durch entsprechende Antioxidantien, durch Mangelernährung beispielsweise, führt die kumulative Schädigung zu zahlreichen, meist altersbezogenen negativen Effekten.

In der orthomolekularen Therapie wird alpha-Liponsäure oral angewandt bei:

Diabetes

Demenz

Chronisches Erschöpfungssyndrom

Krebs

Weitere Krankheitsbilder, die von einer alpha-Liponsäure-Zufuhr profitieren können:

Periphere Neuropathie

Kardiale autonome Neuropathie

Katarakt und Glaukom

Lebererkrankungen

Kreislauferkrankungen

Stoffwechselstörungen

Als Nebeneffekt noch ein paar Pfunde verlieren?

Wie eingangs erwähnt, ist die Alpha-Liponsäure sowohl in wasser- als auch in fettlöslicher Umgebung aktiv. Dies, so ergaben die Randergebnisse aus Studien, führte zu einer verbesserten Fettverbrennung innerhalb der Zellen. 

KONTAKT

SITEMAP

KONTAKT

KONTAKT